Zurück zum Content

Actioncam Stativ – Erfahrung mit MyMiggö – Nachtrag

Im August 2016 habe ich ja etwas zum Actioncam Stativ von MyMiggö geschrieben. Heute möchte ich euch meine negativen Erfahrungen bezüglich der Qualität nicht vorenthalten.

Also nach wie vor finde ich die Idee der flexiblen Stative sehr gut und das MyMiggö fand ich bisher bei Preis/Leistung auch sehr gut. Das Ding ist klein, Leicht, die Arme lassen sich gut verbiegen sind aber dennoch stabil genug um der kleinen X7 einen guten Halt zu geben. ABER. Die Qualität des Adapters zur Aufnahme der Action Cam (GoPro kompatibel) ist – vorsichtig gesagt – nicht sehr gut. Im September 2016 habe ich das erste Stativ tauschen müssen, weil einer von Drei Flügeln am Adapter abgebrochen ist. Ein anschrauben der Actioncam war zwar noch möglich, aber von halten war keine Rede mehr. Der große Fluss hat das Stativ anstandslos ausgtauscht und bis vor ein paar Tagen habe ich gedacht, dass es sich damit hatte. Bis dann beim Fotoshooting mit Lara und Melanie der nächste Adapter seinen Geist aufgegeben hat. Gleicher Schaden wie 2016. Ich habe die Kamera also ganz normal festgeschraubt und das Stativ auf einer Leiter festgeklemmt und nach einer Stunde wieder runter geholt und dabei schon vor dem abschrauben gesehen, dass die Halterung gebrochen ist. Also habe ich gebrauch von der Gewährleistung gemacht und das Ding zurück geschickt. Schade eigentlich, da das Teil sonst wirklich spaß gemacht hat. Wenn also jemand einen tollen Tipp für ein flexibles Stativ hat….raus mit der Sprache.

 

 

Hier geht es zum alten Beitrag:

 

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*