Zurück zum Content

LED – Ringlicht einfach selbst gebaut

Basteltrieb. Anders kann man die Idee hinter dem Ringlicht nicht beschreiben. Ich habe eine einfache Lichtquelle für Nahaufnahmen gesucht. Da ich nichts gefunden habe, dass wir ansatzweise gefallen hat bzw. mir die Teile zu teuer waren, habe ich mich entschlossen selbst zu bauen.

Das Teil besteht aus mehreren Bauteilen. Einem Aluring auf dem die Platine aufgeklebt wurde (Wärmeleitkleber), insgesamt 16 Nichia LED´s, einer Steuerelektronik und natürlich einer Stromquelle.

Die Platine sowie der Ring sind selbst konstruiert und die LED´s und die Elektronik bestellt. Natürlich kann man die LED´s auch einfach an Akkus oder einem Netzteil anschließen, aber da sich LED´s nur in der Stromstärke in der Helligkeit regeln lassen, ist eine Konstantstromquelle (KSQ) eigentlich Pflicht. Auf der Platine laufen 4 Stromkreise mit je 4 LED´s (In Reihe) parallel an der Stromquelle. Ich betreibe die Platine bei maximal 2A, wobei sie dann recht schnell recht warm wird. Eine Dauerbeleuchtung ist es also nicht, aber für Momentaufnahmen gar kein Problem.

Ringblitz
Ringblitz

Tikki
Tikki